PSA-Bestimmung zur Früherkennung des Prostatakrebses

Der Prostatakrebs ist in Österreich die häufigste Krebserkrankung des Mannes Rund jeder zehnte Krebstodesfall bei den Männern war 2015 laut Statistik Austria auf Prostatakrebs zurückzuführen. Prostatakrebs tritt gehäuft im höheren Alter (ab 45. Lebensjahr) auf. Aus diesem Grund ist eine rechtzeitige Erkennung dieser Tumorerkrankung, also in einem frühen Stadium der Entstehung, sinnvoll, zumal diese Tumoren im Anfangsstadium sehr gut zu behandeln sind und die betroffenen Männer in den meisten Fällen geheilt werden können.

Neubewertung des PSA-Tests: Urologen plädieren für Baseline-PSA nach informierter Patienten-Entscheidung

Berlin. In der wechselvollen Geschichte des PSA-Tests hat die Neubewertung der PLCO-Studie 2016 ein weiteres Kapitel aufgeschlagen. Nachdem die Studie publiziert war, stellte sich inzwischen heraus, dass sich 90 Prozent der angeblich Nicht-Getesteten entgegen dem Studienprotokoll doch haben testen und wenn erforderlich auch therapieren lassen.