Bewegung bei Prostatakrebs

Ausdauer-, Koordinations- und Krafttraining verhelfen Prostatakrebspatienten zu mehr Lebensqualität. Informieren Sie sich hier über die positiven Effekte durch Sport.

Krafttraining

Durch gezieltes Krafttraining können folgende spezielle Effekte bei Prostatakrebspatienten erreicht werden:

Koordination

Durch gezieltes Koordinationstraining können folgende spezielle Effekte bei Prostatakrebspatienten während der Hormontherapie erreicht werden:

So können Sie Muskelschwund bei Krebs entgegenwirken.

Dass körperliche Ertüchtigung zum Muskelwachstum beitragen kann, ist bekannt. Für Krebspatienten ist Bewegung vor allem wichtig, um einem krankheitsbedingten Muskelschwund bei Krebs entgegenzuwirken. Interessant sind dabei vor allem die Prozesse auf zellulärer Ebene.