Osteoporose - Eine mögliche Folge der Prostatakarzinom-Behandlung

Knochenschwund erhöht das Risiko für Knochenbrüche. Er kommt mit dem Alter häufiger vor, ebenso wie Prostatakrebs, kann aber auch die Folge von dessen Behandlung sein. Dagegen vorbeugen hilft am besten. Osteoporose (Knochenschwund) ist eine allgemeine Erkrankung des Skeletts. Die wichtigsten Kennzeichen sind eine verminderte Knochenmasse und eine ...