Operation und Strahlentherapie der Prostata

Ist eine Operation oder Strahlentherapie bei Prostatakrebs sinnvoll? Informieren Sie sich zu Behandlungsmöglichkeiten.

Nervschonende Operation

Die meisten Patienten treffen eine vernünftige Entscheidung, wenn es um die Schonung der Erektionsnerven bei einer Prostatakrebsoperation geht, vorausgesetzt sie werden vom Arzt umfassend aufgeklärt.

Keine erektile Dysfunktion durch TUR-P

Die transurethrale Resektion der Prostata (TUR-P), die häufigste Operation bei gutartiger Prostatavergrößerung beeinträchtigt die Sexualfunktion nicht, gelegentlich ist sogar das Gegenteil der Fall, so eine neue Studie aus Schottland.

Strahlentherapie des Prostatakarzinoms

Die perkutane Strahlentherapie (Bestrahlung von außen) und die Brachytherapie (innere Bestrahlung) können bei lokal begrenztem und lokal fortgeschrittenem Prostatakrebs ohne Fernmetastasen zum Einsatz kommen, erstere zudem bei Lymphknotenbefall.